Dienstag, 6. Januar 2015

Test -Tuesday: Catrice Prime and Fine Base , Aussie 3 Minute Miracle Luscious Long Intensivkur, Syoss Oleo Intense Shampoo

Hi Leute, heute ist Dienstag , was bedeutet das ich eine Review für drei Beautyprodukte schreibe & hoffe, dass ich euch damit vielleicht zu einer guten Entscheidung verhelfen kann oder euch aber vor
einer schlechten Entscheidung bewahren kann :D


CATRICE PRIME & FINE PORE REFINING ANTI-SHINE BASE



 Den ölfreien Primer von Catrice habe ich mir vor ca. 5 Monaten geholt und benutze ihn eigentlich jeden Tag als Untergrund für mein Makeup. Hier erstmal die wichtigsten Infos:

WO?
Budni, Dm, Müller, in eig jeder Drogerie
KOSTEN? ca.2€
WOFÜR? damit das Makeup länger hält, die Haut ebenmäßiger aussieht & matter
INHALT? 30ml

CATRICE: "Leichte Grundierung minimiert den Hautglanz und verfeinert optisch die Poren. Für einen langanhaltend seidig-matten Teint. Kann alleine oder unter dem Makeup aufgetragen werden. Verbessert die Haltbarkeit von Makeup. Paraben-,Öl- und parfümfrei.Dermatologisch getestet."
Der Primer lässt sich sehr leich auftragen und man benötigt nur eine sehr kleine Menge für das ganze Gesicht. Ein bis 2 Minuten einwirken lassen und dann kann man auch schon das Makeup auftragen. Der Duft ist angenehm neutral. Die Poren erscheinen mir schon ein wenig kleiner und das Hautbild sieht allgemein stimmiger aus. Außerdem spendet der Primer der Haut noch die letzte Feuchtigkeit vor dem Makeup. Mein Makeup hält wirklich sehr lange wenn ich es in Kombination mit dem Primer aufgetragen habe und bin sehr zufrieden damit. Der Primer ist zwar ölfrei und soll mattieren, jedoch klappt dies bei mir nicht so ganz. Ich hab eh total glänzende Haut und benutze daher immer Puder und mein Makeup zu mattieren. Ohne Puder glänze ich in der T-Zone (auch mit Primer) und daher wäre es zwar schön wenn der Primer dies mattieren würde, sodass ich kein Puder auftragen müsste. Jedoch finde ich dies jetzt nicht so dramatisch.



Fazit: Ich finde den Primer einfach super, da er lange hält, wenig kostet und das Makeup wirklich länger dadurch hält. Alle Versprechen von Catrice werden eingehalten, bis auf  den mattierenden Effekt, der mich persönlich jedoch nicht stört.






AUSSIE 3 MINUTE MIRACLE LUSCIOUS LONG INTENSIVKUR


Die Aussie 3 Minuten Intensivkur, von der alle so schwärmen (Foto: Mitte) habe ich jedenfalls für euch getestet.

Kosten: ca.7€
Wo: z.B. Budni oder andere Drogeriemärkte
Wofür: für seidige und geschmeidige Haare nach dem Haare waschen
Inhalt: 250ml

AUSSIE: "Für langes Haar das sich nach Pflege sehnt. Seidigkeit, Geschmeidigkeit.Verwöhnen Sie Ihre Haare mit der pflegenden und belebenden Wirkung unserer Luscious Long Intensivkur. Seine magische Formel wirkt bereits nach 3 Minuten und schenkt Ihnen damit Zeit, sich um die Dinge im Leben zu kümmern, die wirklich wichtig sind."

Die Kur riecht okay (ist ein bischen Gewöhnungsbedürftig, aber okay), sieht ansprechend aus und ist relativ teuer. Dafür sind die Versprechen hoch: Seidigkeit und Geschmeidigkeit in nur 3 Minuten. Ich habe die Kur öfters ausprobiert und habe leider keine geschmeidigeren Haare gehabt. Ich hab keine Ahnung wieso es bei mir nicht funktioniert, wobei ich von so vielen Menschen gehört habe, das sie auf die Kur von Aussie schwören würden. :S Das einzige was sich an meinen Haaren nach Anwendung dieser Kur verändert hat, war der Geruch. Und das sehr stark. Und für sehr sehr lange leider. ...

Fazit:  Eine absolute und überteuerte Enttäuschung, die ich niemandem empfehlen würde. Man sieht und fühlt keinen Unterschied (bis auf die fehlenden € im Geldbeutel). Außerdem ist die Kur vollgepumpt mit Silikonen, welche euren Haaren schaden. 


SYOSS OLEO INTENSE THERMO CARE SHAMPOO


Das Syoss Shampoo ist ein spezielles Ölshampoo für trockene Haare.

Kosten: ca.2€
Wo?: Drogerien
Wofür?: um eurer Haare zu reinigen und zu pflegen 
Inhalt: 500ml

SYOSS: "Für sehr trockenes,strohiges Haar. Wärmeaktive Ölpflege sorgen für intensivgenährtes Haar. Das Shampoo sorgt für wertvolle Geschmeidigkeit und Glanz"

Ich habe sehr trockene Haare und war sehr froh als ich dieses Shampoo entdeckt habe, denn übliche Shampoos trocknen meine Haare zumeist noch mehr aus. Das Shampoo ist schon von der Konsistenz sehr ölig und angenehm und einfach aufzutragen. Es schäumt normal auf wie ein Shampoo und lässt sich auch normal leicht auswaschen. Der Duft ist ziemlich neutral.

Fazit: Ich bin total begeistert, denn meine Haare fühlen sich nach der Anwendung total sanft und weich an. Da kann man sich sogar das Haaröl, was man sich sonst in die Haare schmiert sparen :D Außerdem glänzt das Haar total natürlich und schön! Ich kann dieses Shampoo wirklich weiterempfehlen!!



Kommentare:

  1. Hi!
    Sorry, dass ich so spät antworte, habe die Kommentare nur vom neuesten Post gecheckt!
    Folge dir auch und ich muss sagen, dass ich das wrklich eine gute Idee finde, wie du hier alles so für uns testest :) Diese Base von Catrice hört sich interessant an und das Shampoo von Syoss werde ich mir vielleicht auch mal kaufen..ich liebe es, immer verschiedene Shampoos zu benutzen :D

    Liebe Grüße
    Johanna

    efilelahni.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Von dem Primer hab ich auch schon vieles Gutes gehört!:) Der soll echt die Poren
    verkleinern, zumindest dann, wenn man ihn aufgetragen hat.
    Syoss Shampoo gefällt mir persönlich jetzt nicht so, aber kommt ja immer auf die
    haarstruktur an!:)
    Liebe Grüße Marina von,

    -->ThinkingOutLoud<--

    AntwortenLöschen
  3. Drei sehr interessante Reviews! Ich finde solche Posts immer besonders klasse, weil sie nicht nur schön zu lesen, sondern dazu auch noch hilfreich und informativ sind. Vor allem gefällt es mir, dass du so positiv über den Catrice Primer schreibst. Überlege schon etwas länger, ob ich den mal nicht teste, war bis jetzt jedoch, was Primer angeht, noch sehr unentschlossen, ob es denn wirklich einen so großen Unterschied macht. Ich denke aber, dass wenn ich mich das nächste Mal dabei erwische, dass ich um den Catrice Counter schleiche, ich mir ihn doch mitnehmen werde. Was das Syoss Produkt angeht freut es mich, wenn es dir gefällt. Ich selbst habe leider nur schon zwei Mal ganz komische allergische Reaktionen auf Shampoos dieser Marke bekommen und werde erst mal nichts davon testen oder verwenden.

    Danke für deinen lieben Kommentar! Es freut mich natürlich, dass dir der Post gefallen hat. Habe auch bemerkt, dass ich dich als neue Leserin auf meinem Blog Willkommen heißen darf! Ich hoffe, dass dir auch die kommenden Beiträge gefallen und du hin und wieder vorbei schaust.

    Viele liebe Grüße

    mtrjschk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Super Testbericht! Ich neige leider auch zu trocknen Haaren und bin bis jetzt schon von einigen Produkten enttäuscht worden...Ich werd das Ölshampoo bestimmt mal ausprobieren nachdem du es so empfehlen kannst :)
    Liebe Grüße ♥ Marie
    von http://bambina-marie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Wow, echt toller Post!<3 Hat mir gut gefallen! Den Primer muss ich mir umbedingt einmal genauer ansehen!
    Weiter so!

    Vielleicht hast du ja Lust, an meiner Blogvorstellung teilzunehmen? Ich würde mich echt sehr freuen!

    Alles Liebe
    Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Die aussie kur hatte ich auch schon mal - ich habe sie geliebt!

    GLG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  7. tolle Produkte :-)
    da werde ich vielleicht mal eins testen :-)

    liebste Grüße,
    http://dreamsaremadeforliving.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Das Syoss Öl-Shampoo wäre goldrichtig für meine langen Haare. Besonders an den Spitzen werden sie so langsam sehr trocken, ich finde Öl ist wirklich das Beste was man seinen beanspruchten Haaren bieten kann. Das Shampoo wird auf jeden Fall getestet;)
    Ganz liebe Grüße
    Isa
    www.label-love.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. schöner Post :) Muss mir den Primer mal anschauen...
    Liebe Grüsse
    Semira

    AntwortenLöschen

Danke für dein Kommentar!
Jegliche Art von Anmerkung ist gerne gesehen :)